Behandlungen

Wir bemühen uns um eine für Sie schmerzfreie Behandlung! Auch wollen wir versuchen, Sie nicht „zahnlückig“ sein zu lassen. Schildern Sie uns Ihre Befürchtungen oder Bedürfnisse. Wir sehen es als eine wichtige Aufgaben an, Ihren Wünschen gerecht zu werden.

Photodynamische Therapie, aPDT, PDL

Diese neue und vielversprechende Behandlungsform macht es uns und Ihnen möglich im Rahmen der Parodontaltherapie auch ohne Einsatz von Antibiotika auszukommen und die Problemkeime in Zahnfleischtaschen und um Implantate zu über 98% in einer Sitzung zu vernichten.

Hierzu wird die Zahnfleischtasche mit einem Farbstoff (Methylenblau oder besser Toluidinblau) gespült. Dieser Farbstoff färbt die sich dort befindlichen Bakterien sofort intensiv an. Nach kurzer Einwirkzeit und anschließender Wasserspülung wird mit dem Laserlicht bei einer Wellenlänge von 650 nm dieser Farbstoff angeregt und so die abgefärbten Bakterien sicher abgetötet

Diese Therapieform ist völlig schmerzfrei, kann bei Einzeldefekten oder im ganzen Kiefer angewendet werden und erspart Ihnen vor allem eine Antibiotikatherapie.

Fragen Sie uns, wir können Sie entsprechend beraten.

Laser

Ab sofort steht Ihnen unser brandneuer Kombinationslaser zur Verfügung. Die Indikationen für den Einsatz dieses Vision Diodenlasers sind:
•    Chirurgie
•    Zahnersatz
•    Endodontie
•    Parodontologie
•    Schmerz- und Entzündungstherapie
•    Photodynamische Therapie
•    Und vieles mehr

In den meisten Indikationsbereichen ist der Einsatz dieses hochmodernen Gerätes für Sie mehrkostenfrei!

Schmerz- und Entzündungstheapie
Neben den bewährten althergebrachten Methoden liefert eine Therapie mit dem Laser und verhältnismäßig geringen Energiedosen sehr gute Ergebnisse!
Als Beispiel hierfür sind die Aphten zu nennen, die den betroffen Patienten regelmäßig längere Probleme bescheren oder auch Bissverletzungen, die in der Regel schlecht heilen.

Laser und Endodontie
Hartnäckige Entzündungen in den Verzweigungen der sogenannten Dentinkanälchen lassen sich mit dem Laser sicher desinfizieren. Der Zahn kann so erhalten werden und spart Ihnen so aufwändige Folgekosten.

Laser und Implantate

Implantate lassen sich mit dem Laser elegant und schmerzfrei freilegen. Auch werden Implantaloberflächen im Rahmen einer qualitätskontrollierten Periimlantitistherapie –wenn nötig- effizient desinfiziert.

Digitales Röntgen

Anderes als in vielen anderen Disziplinen der Medizin, bei denen andere Techniken wie z.B. Ultraschalluntersuchen und vieles mehr Einzug gehalten haben, ist man in der Zahnheilkunde auf Röntgenbilder zur Untersuchung der Hartsubstanzen angewiesen.

Infolge dessen werden beim Zahnarzt häufiger Röntgenbilder angefertigt; denken Sie nur an die Kariesdiagnostik oder bei Wurzelbehandlungen.

Da es sich hier in der Regel um „kleine“ Bilder handelt, ist in der Folge die Strahlenexposition des Patienten auch relativ klein.

Um diesen Sachverhalt noch weiter zu reduzieren, haben wir vor vielen Jahren das digitale Röntgen zu Ihrem Schutz in unserer Praxis eingeführt. Hier erfolgt die Aufnahme nicht gegen einen Film, sondern gegen eine Art Videokamera, welche wesentlich empfindlicher einstellbar ist.

Dadurch kann die Strahlenmenge nochmals bis auf ein Viertel einer konventionellen Aufnahme reduziert werden.

Weitere Vorteile sind hierbei die sofortige Verfügbarkeit der Aufnahme und ein schnelles Versenden derselben über e- mailan andere Ärzten, Chirurgen oder Kieferorthopäden.

Parodontalbehandlung

Oder besser: die Behandlung von parodontalen Erkrankungen.

Kurz zusammengefasst lautet unser Praxiskonzept hierzu:

  •       Prophylaxeorientiert
  •       Ursachengerecht
  •       Minimalinvasiv

Prophylaxeorientiert, weil es einfacher ist, eine Erkrankung überhaupt nicht entstehen zu lassen oder sie im Frühstadium zu behandeln als sie im ausgebrochenen Zustand zu therapieren. Unsere Praxisstruktur ist dementsprechend aufgebaut, unsere Prophylaxeabteilung ist personell und auch apparativ speziell hierfür ausgerichtet. Bei jeder Kontrollsitzung führen wir bei jedem Patienten ein parodontales screening auf beginnende aber noch versteckte Symptome einer parodontalen Erkrankung durch. So bleiben die Frühsymptome nicht unerkannt.

Ursachengerecht, weil eine parodontale Erkrankung sehr vielschichtige und unterschiedliche Ursachen haben kann.

Eine Erkrankung kann langsam und chronisch verlaufen, aber auch schnell und akut sein,gänzlich bakteriell bedingt sein oder nicht, abhängig sein von Ihren Risken wie Rauchen oder Diabetes oder eher nicht, kann ihre Ursachen ganz in einer genetischen Disposition haben oder nur zum Teil oder gar nicht, oder eine Kombination von allem.

Deshalb muss die individuelle Risikobestimmung der der zentrale Punkt des parodontalen Therapiekonzeptes sein.

Nicht jeder Patient benötigt denselben Therapieumfang.

Ganz wichtig ist aber eine regelmäßige parodontale Nachsorge, ohne die ein Rezidiv (Wiederaufflammen der Erkrankung) unvermeidbar wäre.

Die Häufigkeit der Nachsorge aber ist vom Krankheitsbild abhängig, das heißt: Ursachengerecht.

Minimalinvasiv, weil die Zeit der großen Zahnfleischoperationen endgültig vorbei ist, und man mit minimalinvasiven Techniken genau so gut oder besser zum Erfolg kommt; die aber vor allem für die Patienten weit angenehmer ist. Wir setzen hier meistens die Ultraschallcurettage ein, sodass eine Naht o.ä. nicht mehr notwendig sein wird.

Veneers / Keramikschalen

Frage:

  • Gefällt Ihnen Ihre Zahnform oder Zahnstellung nicht mehr?
  • Sind Sie mit der Farbe der Zähne unzufrieden?
  • Stören Sie große alte und verfärbte Füllungen – aber Ihr Zahn selbst ist noch gesund und soll nicht für eine Krone beschliffen werden?

Ziel:

  • Unschöne Zahnform bzw. Farbe korrigieren. Ideale Wunschfarbe.
  • Maximal Zahnsubstanz schonend
  • Perfektes Aussehen
  • Optimaler Halt

Wie:

  • Veneers sind dünne Keramikschalen, die auf die Vorderfläche der Frontzähne aufgeklebt werden. Die Adhaesivtechnik sorgt für perfekten Halt.
Schnarchen

Schnarchtherapie

Schnarchen ist nicht nur eine Belästigung für den jeweiligen Partner, sondern kann auch schwere, gesundheitliche Störungen verursachen. Wir bieten Ihnen in unserer Praxis ein bewährtes Therapiekonzept an.

Im ersten Schritt muss festgestellt werden, ob und inwieweit eine so genannte respiratorische Apnoe vorliegt:

Sie erhalten von uns ein Schlafüberwachungsgerät mit nach Hause. Anhand der digitalen Aufzeichnung verschiedener Parameter wird Ihr persönliches, gesundheitliches Risiko bestimmt. Sie erhalten das Messprotokoll mit nach Hause. Liegt eine ausgeprägte Apnoe vor, müssen Sie zur weiteren diagnostischen Abklärung in ein Schlaflabor überwiesen werden.

Nur wenn kein bedrohliches Apnoesyndrom vorliegt, darf mit Schnarchschienen gearbeitet werden.

Im zweiten Schritt werden dann Schnarchschienen angefertigt, die Ihnen helfen, entspannt zu schlafen und Ihren Partner nicht mehr zu stören.

Zähneknirschen

Zähneknirschen ist im zahnärztlichen Bereich ein großes Problem

  • Die Zähne nützen sich ungewöhnlich ab; sobald das Zahnbein erreicht ist, beißt sich der Zahn zu einem kleinen Stummel ab. Umfangreiche und damit kostenintensiver Überkronungen werden notwendig.
  • Kiefergelenke und Kaumuskulatur werden überbelastet und geschädigt (Arthrose). Migräneähnliche Schmerzen und Bewegungseinschränkungen sowie schmerzhafte Kaugeräusche sind die Folge.
  • Halswirbelsäule, Schultergürtelmuskulatur und tiefere Strukturen werden geschädigt.
  • Kleine Veränderungen an den Zähnen, wie z.B. Füllungen, machen ungeahnte Beschwerden.

Schmerzen treten erst zu einem späten Zeitpunkt auf, sind dann aber schwer therapierbar (Weichteilrheumatismus).

Sprechen Sie rechtzeitig mit uns. Wir können das Schlimmste verhindern!

Ästhetische Zahnheilkunde

Die Nachahmung der Natur

Regelmäßige Prophylaxe hilft Ihnen die eigenen Zähne so lange wie möglich zu erhalten. Verfärbungen oder Beläge werden in der Prophylaxesitzung entfernt und die Zähne werden poliert. Falls nötig, hellt professionelles Bleichen der Zähne diese um einige Farbstufen auf.

Moderne zahnfarbene Füllungsmaterialien lassen Füllungen unerkannt bleiben. Die moderne Bondingtechniken in Verbindung mit der Adhaesivtechnik stellen einen verfärbungsfreien Zahn / Füllungsübergang her.

Die unschönen Ränder gehören der Vergangenheit an! Neue Materialien sind dem Amalgam um ein Vielfaches überlegen. Wo nötig, können Zähne durch Veneers und der Verblendschalentechnik „wie neu“ aussehen – wohl bemerkt ohne sie beschleifen zu müssen.

Professionelle Kieferorthopädie beim Erwachsenen kann heute sehr vieles leisten, auch im Hinblick auf das Vermeiden von Zahnersatz.

Unsichtbarer Zahnersatz

Veneers, Teilkronen, Kronen oder Brücken sollen in Farbe, Form und Stellung so optisch eingegliedert werden, dass weitere Personen dies nicht erkennen können.

Die neue Zirkoniumoxidkeramik lässt eine damit gefertigte Krone nicht mehr vom natürlichen Zahn unterscheiden. Hier gibt es, weil metallfrei, keine Metallkorrosion mehr. Von den werkstoffkundlichen Aspekten her ist Zirkonoxid den Metallen sogar überlegen.

Implantate

Wir implantieren in unserer Praxis seit 1986.

Zur Zeit haben wir 3 verschiedene Implantatsysteme im Einsatz; in Abhängigkeit der jeweiligen Indikation.

Je nach Patientensituation gibt es verschiedene Indikationen zur Implantation:

  • Einzelzahnersatz eines fehlenden oder verloren gegangenen Zahnes
  • Ersatz eines oder mehrerer endständiger Zähne zur Vermeidung herausnehmbaren Zahnersatzes
  • Stabilisierung herausnehmbaren Zahnersatzes

Hier zeigen wir Ihnen einige Beispiele:

Haltbarkeit der Implantate:

3 tragende Säulen für die Langzeithaltbarkeit

  • Exakte präoperative Planung (Implantatlage, -Länge, Knochenangebot u.v.m.)
  • Optimale Belastungsverhältnisse im Kaubetrieb
  • Gründlich häusliche Pflege und regelmäßige professionelle Reinigung durch uns

Sind alle diese Bedingungen erfüllt, können Implantate lebenslang halten!
Das Simplant Verfahren:

in anatomisch schwierigen oder komplexen Behandlungsfällen setzen wir ein Computertomographie gestütztes Planungs- und Insertionsverfahren ein. (Simplant)
Hiermit kann die geplante Implantation im Voraus auf dem Bildschirm geplant und auf Machbarkeit geprüft werden. Vor allem ist aber sichergestellt, dass das Implantat später dann an der Position sitzt, welche das beste Knochenangebot bietet.
Implantatlänge und Durchmesser können so optimiert und Nerven und andere empfindliche Strukturen maximal geschont werden.
Diese so erreichte optimale Implantatlage und -größe ist natürlich für die Langzeithaltbarkeit von entscheidender Bedeutung.

Vorgehenseise:

  • Sie erhalten durch uns eine Messschiene angefertigt.
  • Mit dieser eingesetzten Schiene lassen Sie beim Röntgenologen ein CT erstellen.
  • Der Röntgenologe gibt Ihnen im Anschluss an die Aufnahme die Daten auf einem Datenträger mit, diesen geben Sie dann bei uns in der Praxis ab.
  • Wenige Tage später erfolgt nach der Auswertung der Ergebnisse die ausführliche Besprechung mit Ihnen.®

Sofortversorgung:

Unter bestimmten Voraussetzungen ist eine sofortige Versorgung unmittelbar nach Eingliedern der Implantate möglich. Dies stellt in vielen Fällen eine ungeahnte Komfort-Verbesserung dar. Fragen Sie uns.
SonicWeld RX

Revolutionärer Knochenaufbau im Rahmen der Implantologie.Häufig lassen sich Implantate nicht mehr regulär und einfach einbringen, da die patienteneigene Knochensubstanz zu gering ist. Ein Implantat aber hat nur dann eine lange Lebensdauer, wenn es ganz von Knochen umgeben ist.

Deshalb muss vor dem Einbringen des Implantates der verlorengegangener Knochen wieder aufgebaut werden. Dies erfolgt in der Regel durch Entnahme eines Knochenblockes in der Regel aus dem Unterkiefer des Patienten und Einsetzen und Fixieren an der gemünschten Stelle; dieser Block muss aber vor Setzen des Implantates ca. 6 Monate einheilen. Die revolutionäre Knochenaugmentation mittels SonicWeld Technik ist eine neue Bahnbrechende Technologie, welche horizontale und vertikale Knochenaufbauten (Augmentationen) in einem Schritt ohne Knochenblock möglich macht.Vorteile für den Patienten:
  • Wegfall des Zweiteingriffes, der für den Patienten eine erhebliche psychische und physische Traumatisierung bedeutet
  • Keine Risiken oder Schädigungen durch einen Zweiteingriff; keine Narbenbildung, kein Infektionsrisiko, keine Gewebs- oder Nervschädignug, kein Anästhesierisiko.
  • Deutliche Reduktion der OP- Zeiten
  • Halbierung der Gesamtzeit bis zur fertigen Krone
Zahnersatz

Für Andere nicht zu erkennen!

  • Veneers
  • Vollkeramische Teilkronen
  • Zirkonkeramikgerüste für Kronen und Brücken – das non plus ultra!

Praxislabor:

  • Hohe Qualität durch beste, technische Ausstattung
  • Hochqualifizierte Mitarbeiter durch regelmäßige externe und interne Fortbildungen
  • Mitgliedschaft in der Dentalen Technologie
  • exakte Farbauswahl und individuelle Abpassung
  • Hochverdichtete Keramik
  • Merfachbrände
  • Schnelligkeit durch fehlende Transportwege
  • Arbeitsmikroskop
  • Schweißlaser
  • Galvanotechnik
  • Verlängerte Garantiezeiten bei hochwertiger Ausführung

Herausnehmbarer Zahnersatz

  • Implantate lassen oft herausnehmbaren Zahnersatz vermeiden
  • Herausnehmbarer Zahnersatz soll für Dritte unerkannt bleiben.
  • Wo möglich, soll ein Überdecken des Gaumens mit einer Gaumenplatte vermieden werden. Metall soll keines zu sehen sein.
Zahnerhaltung

Zahnerhaltung ist eine weitere tragende Säule in unserer Praxis

Zahnfüllungen haben den Vorrang vor Kronen.
Als Zahnfüllungsmaterialien werden bei uns heute in erster Linie plastische, zahnfarbene Kunststoff- Keramikmischungen eingesetzt, die aber mit der „total bondingtechnik“ chemisch und physikalisch mit dem Zahn verbunden werden können. Diese Materialien in Verbindung mit dieser Technik sind dem Amalgam – auch unter dem Aspekt der Haltbarkeit – eindeutig überlegen.

Amalgam

Selbstverständlich verwenden wir auch noch Amalgam in unserer Praxis, aber nur auf Ihren ausdrücklichen Wunsch.

Zu weiteren kostenfreien Serviceleistungen der Praxis gehört auch, dass wir bei Kindern im Milchgebiss prinzipiell kein Amalgam verwenden. Für größere Zahndefekte stehen selbstverständlich die gesamte Palette laborgefertigter zahnfarbener Materialien oder auch Gold zur Verfügung.

Unser praxiseigenes Zahntechniklabor bietet qualitätsgesicherte, hochwertige Versorgung aus einer Hand zu vernünftigen Preisen. Aus diesen Gründen können wir auch für die bei uns gefertigten Zahnersatzleistungen eine erweiterte Garantie bieten.

Versteckte Karies

Versteckter Karies auf der Spur

Heute tritt eine Karies in vielen Fällen nicht mehr breitflächig und damit leicht zu erkennen auf, sondern als versteckte Karies in der Kaufläche oder am Kontaktpunkt der Zähne. Diesem neuen Erscheinungsbild von Karies begegnen wir durch die so genannte Laser-Fluoreszenzmessung. Diese Laser Detektion spürt Karies frühzeitig auf und macht es möglich, mit einer kleinen und dauerhaften Füllung einer großen Zerstörung des Zahnes vorzubeugen. Wir setzen hierzu einen Diagnostiklaser der Firma KaVo ein. Diese Messung ist im Rahmen der Befunderhebung als Serviceleistung unserer Praxis kostenfrei.

Ernährungsberatung

Was kann ich selbst tun?

Kariesprophylaxe

  • EC40

Fluoridierung

  • Xylit Kaugummi
  • GelKam
  • Elmex Gelee
Herausnehmbarer Zahnersatz

Implantate lassen oft herausnehmbaren Zahnersatz vermeiden

Herausnehmbarer Zahnersatz soll für Dritte unerkannt bleiben.

Wo möglich, soll ein Überdecken des Gaumens mit einer Gaumenplatte vermieden werden. Metall soll keines zu sehen sein.

9

Zahnarztpraxis
Dr. Maurer und Kollegen

Tulpenweg 2
74321 Bietigheim-Bissingen
Tel: (0 71 42) 97 29 – 0
Fax: (0 71 42) 97 29 – 21
info@dr-r-maurer.de

9

Praxiszeiten
Montag:
07.00 Uhr – 18.00 Uhr
Dienstag: 07.40 Uhr – 12.00 Uhr
und 14.00 Uhr – 19.00 Uhr
Mittwoch: 07.40 Uhr – 18.00 Uhr
Donnerstag: 07.40 Uhr – 12.00 Uhr
und 14.00 Uhr – 19.00 Uhr
Freitag: 07.40 Uhr – 17.00 Uhr

9

Auch außerhalb dieser Zeiten sind wir über unsere Notruf-Nummer für unsere Patienten erreichbar. Sonderbehandlungszeiten sind im Einzelfall für unsere Stammpatienten vereinbar.